Sie sind hier: Paintball Waffen

Paintball Waffen

Paintball etabliert sich auch in Deutschland mehr und mehr. Schon gibt es eine strukturierte Paintball Liga, sowie internationale und nationale Turniere. Neben der Schutzausrüstung und den Paintballs sind natürlich die Paintball Waffen das entscheidende Zubehör für diesen Sport.


Paintball Waffen

Bei den Paintball Waffen handelt es sich um sogenannte Markierer, die mit Luftdruck betrieben werden. In den Paintball Waffen integriert ist eine Druckluft-oder einer CO2-Flasche, mit deren Hilfe die Farbkugeln heraus geschossen werden.
Es gibt unterschiedliche Arten von Paintball Waffen, wobei der größte Unterschied im Lademechanismus liegt. Dieser beeinflusst wiederum die Geschwindigkeit, mit der die Paintballs verschossen werden können.

Pumpaction Markierer

Bei dieser Art von Paintball Waffen muss für jeden Schuss eine vorbereitende Pumpbewegung ausgeführt werden.

Semiautomatische Markierer

Paintball Waffen mit semiautomatischen Markierer ermöglichen das schnelle Abschießen von Farbkugeln, da der Ladevorgang automatisiert ist.

Elektronische Markierer

Paintball Waffen mit elektronischen Abzug.


Paintball Waffen Zubehör

Zu den Paintball Waffen wird natürlich Munition benötigt. Die Paintballs sind Gelatine Kugeln, die mit flüssiger Farbe gefüllt sind. Diese Paintball genannten Kugeln sind äußerst druckempfindlich und platzen schon bei geringem Widerstand. Es stehen verschiedene Farben zur Auswahl, wobei rote Paintballs bei Wettkämpfen nicht erlaubt sind, da sie dem Sport eine gewalttätige Nuance verleihen und das Erkennen von Verletzungen erschweren.

Ebenso wichtig wie die Paintball Waffen und Munition ist die Schutzkleidung. Helm, Brustschützer, eventuell Knieschützer und Ellbogenschützer verhindern Verletzungen wie Prellungen, die durch das Aufprallen der Kugeln entstehen könnten. Erfahrene Spieler tragen auch Handschuhe und speziell wattierte Spielhosen.


Gesetzliche Bestimmungen

Paintball Waffen unterliegen dem deutschen Waffengesetz, sind allerdings für über 18-Jährige frei erwerblich. Beim Transport müssen die Waffen gesichert werden. Sie dürfen nur auf einem Privatgelände mit Erlaubnis verwendet werden. Paintball Spiele im Wald sind also streng Tabu!